Das Prisma in Freiberg am Neckar

Willkommen im Prisma!

Die Schachfreunde Freiberg am Neckar richten dieses Jahr das Finale des Unterlandpokals aus. Wir freuen uns, Mannschaften mit insgesamt rund 100 Teilnehmern aus dem gesamten Württemberger Unterland im modernen und großzügigen Veranstaltungszentrum Prisma zu begrüßen. Auch Besucher, die sich einen Eindruck von der Atmosphäre bei einem Schachturnier verschaffen möchten, Kiebitze, die sich die ein oder andere spannende Partie anschauen möchten, und Fans der Teilnehmer sind herzlich willkommen.

Seinen Ausklang findet der Schachtag im offenen Einzel-Blitzturnier Goldene Neun.

 

Zeit und Adresse

Sonntag, 5. Juli 2009, 9:30 Uhr

Prisma
Marktplatz 22
71691 Freiberg am Neckar

Geo-Koordinaten:
+48° 56' 9.00", +9° 11' 30.50"

Lageplan bei Google Maps.

 

Programm

bis 9:30 Eintreffen der Teilnehmer
9:309:45 Aufbau von Brettern und Figuren (siehe auch Spielmaterial).
9:4510:00 Begrüßung
10:0012:00 Pokalwettkampf, erste Finalrunde
12:0012:45 Mittagspause (siehe auch Verköstigung).
12:4514:45 Pokalwettkampf, zweite und letzte Finalrunde
(Pünktlicher Beginn!)
14:4515:15 Ermittlung der Ergebnisse
Anmeldung zum Blitzturnier
15:1515:30 Siegerehrung
15:3017:45 Blitzturnier Goldene Neun
17:4518:00 Siegerehrung zum Blitzturnier und Abschied

Änderungen vorbehalten

 

Spielmaterial

Das Spielmaterial muss von den teilnehmenden Mannschaften zur Verfügung gestellt werden. Jede Mannschaft bringt jeweils zwei Bretter, zwei Figurensätze und zwei Uhren mit. Bitte das Material mit Aufklebern kennzeichnen, um Verwechslungen und Verluste zu vermeiden. Bitte das Material auch für das Blitzturnier vor Ort lassen.

 

Austragungsweise

Unterlandpokal

Beim Unterlandpokal handelt es sich um ein traditionsreiches gemeinschaftliches Turnier der Schachkreise Ludwigsburg und Heilbronn-Hohenlohe, einen Mannschaftspokal für Vierermannschaften. Er wird in in fünf Runden im Schweizer System ausgespielt. Im Prisma werden dieses Jahr die beiden Endrunden ausgetragen. Die Bedenkzeit beträgt eine Stunde pro Partie und Spieler.

Blitzturnier Goldene Neun

Das Blitzturnier wird je nach Teilnehmerzahl entweder im Schweizer System oder im Rutschsystem ausgetragen. Die Bedenkzeit beträgt 5 Minuten pro Spieler und Partie. Teilnehmen dürfen alle. Auch Besucher und Nicht-Vereinsspieler sind herzlich zum Mitmachen eingeladen. Das Startgeld beträgt 2 € pro Person. Das Turnier ist beendet, wenn mindestens eine Teilnehmerin oder ein Teilnehmer mindestens 9 Punkte erreicht hat. Das Preisgeld wird gleichmäßig unter all denjenigen aufgeteilt, die 9 oder 9½ Punkte in dieser entscheidenden Runde erzielt haben.

 

Anreise

Mit der S-Bahn

Freiberg liegt an der Linie S4 Stuttgart-Marbach. Ankunfts- und Abfahrtszeit der S-Bahnen ist Sonntags immer genau zur vollen und zur halben Stunde. Dies gilt sowohl für die Bahn von und nach Ludwigsburg und Stuttgart als auch für die Bahn von und nach Marbach.

Einen detaillierten Fahrplan für die Anreise mit dem öffentlichen Nahverkehr bekommt man bei der VVS-Fahrplanauskunft für Ankunft Freiberg am Neckar, 5. Juli 2009, 9:00.

Vom Bahnhof aus erreicht man das Prisma zu Fuß bequem in 15 Minuten:

  1. Den Hinweisschildern Zentrum folgend den Bahnhof durch die Fußgängerunterführung verlassen.
  2. Am Ende der Unterführung links die Treppe hinauf oder rechts und dann gleich scharf links die Rampe hinauf zur Bahnhofstraße.
  3. Nach ~ 100 m rechts hinunter in die Graf-Adelmann-Straße.
  4. Nach ~ 300 m, am Ende der Graf-Adelmann-Straße, halblinks den Fußweg hinunter ins Tal.
  5. Unten am kleinen Teich rechts hinauf über die Fußgängerbrücke und weiter den kurzen Fußweg hinauf zwischen den Einfamilienhäusern.
  6. Links auf den Parkplatz und nach wenigen Metern gleich wieder rechts auf den Fußweg und unter der Fußgänger-Unterführung hindurch. Die Treppe hinauf zum Marktplatz.
  7. Rollstuhlfahrer nehmen stattdessen den kleinen Umweg geradeaus weiter durch die Straße Im Breitenbächer, überqueren die Württemberger Straße, fahren links am Parkplatz vorbei zum Schulhof hinauf und vorne entlang dem Schulgebäude zum Marktplatz.
  8. Geradeaus weiter über den Marktplatz und durch die überdachte Passage hindurch zum nördlichen Teil des Marktplatzes mit dem Marktplatzteich und dem Prisma.

Mit dem Auto

Wer über die Autobahn aus nördlicher Richtung kommt, nimmt die Ausfahrt Pleidelsheim und folgt ab da der Wegweisung Richtung Freiberg am Neckar und dort Richtung Zentrum.

Wer aus südlicher Richtung über die Autobahn kommt, nimmt die Ausfahrt Ludwigsburg Nord und fährt zunächst auf der B27 Richtung Ludwigsburg. Nach ca. 1 km biegt man der Wegweisung folgend nach links Richtung Freiberg am Neckar ab und folgt in Freiberg der Wegweisung Richtung Zentrum.

Umittelbar an den Freiberger Marktplatz angrenzend befindet sich eine ganze Reihe von Parkplätzen.

An diesem Sonntag findet auch das Kinderfest des TUS Freiberg mit Festumzug statt. Da der Festumzug vom Zentrum aus startet, ist die Zu- und Abfahrt zum Zentrum in der Zeit von 13:30 Uhr bis 14:30 Uhr nicht oder nur eingeschränkt möglich.

 

Verköstigung

Im Prisma

Die Schachfreunde bieten am Turniertag Speisen und Getränke an:

Belegte Brötchenhälfte mit Wurst oder Käse:1,30 €
Butterbrezel:1,20 €
Große Maultasche in der Brühe mit Brötchen:2,50 €
LKW, auf Wunsch mit ABS:2,20 €
Obstriegel:0,60 €
Cola, Fanta, Sprite 0,33 l:1,50 €
Apfelschorle 0,5 l:1,50 €
Sprudel 0,7 l:1,50 €
Pfand pro Flasche:1,00 €
Ein Stück Kuchen:1,50 €
Eine Tasse Kaffee:1,00 €

Preisänderungen bis zum Turniertag vorbehalten. Die Maultaschen, der Leberkäse und die Wurst kommen nicht aus der Fabrik, sondern frisch von der Hofmetzgerei Geiger in Freiberg-Geisingen.

Restaurants und Cafés

Am Marktplatz, in umittelbarer Nähe des Prisma, befinden sich eine Reihe von Restaurants und Cafés:

Die Restaurants sind über die Veranstaltung informiert und werden ihr Bestes tun, Teilnehmer am Unterlandpokal rasch zu bedienen. Wenn jedoch zwanzig Mann hereinschneien und 15 verschiedene Gerichte binnen 10 Minuten serviert haben möchten, dann überfordert das auch die beste Küchenorganisation. Wer ein warmes Mittagessen in einem Restaurant haben möchte, oder am Frühstücksbüffet im Papillion teilnehmen möchte, möge daher bitte telefonisch vorbestellen das macht es für alle einfacher und vermeidet Frust und Verzögerungen.